Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem Newsletter informieren wir Sie über alle Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Veranstaltungen von APA-DeFacto. Dieses Mal berichten wir über die Themen des Jahres 2015 und informieren Sie darüber, dass die Newsgruppe ihre beiden Wirtschaftsmagazine "Format" und "trend" fusioniert.

 





"Die Themen des Jahres"
Credit: APA-DeFacto

 
  Themen des Jahres 2015: Flucht und Asyl, Wahljahr und die Terrormiliz "Islamischer Staat"

Die Flüchtlingssituation und die Asyl-Debatte, das Wahljahr in Österreich sowie die Syrien-Krise und die Terrormiliz "Islamischer Staat" dominierten 2015 (Jänner bis November) die Berichterstattung in den österreichischen Tageszeitungen. Dieses Ergebnis zeigt eine Medienanalyse der APA-DeFacto, für die rund 580.000 Artikel aus österreichischen Tageszeitungen ausgewertet wurden.

Die zehn beitragsstärksten Themen machten in Summe knapp ein Drittel der Gesamtberichterstattung aus. Innerhalb der Top 10 entfielen 35 Prozent auf das Thema Flucht und Asyl. Bestimmende Ereignisse waren hier unter anderem das Schiffsunglück im Mittelmeer, die Diskussion um das Flüchtlingslager in Traiskirchen oder die Tragödie auf der A4. Das zweitwichtigste Thema war mit 21 Prozent das "Super-Wahljahr" in Österreich. Der Themenkomplex IS-Terror, Syrien und Irak verzeichnete mit 12 Prozent den dritten Platz im Ranking.


Top-10 Themen in österreichischen Tageszeitungen 2015:
 
 1. Flucht und Asyl 59.326 Beiträge
 2. Wahljahr Österreich 35.553 Beiträge
 3. Syrien/Irak/IS-Terror 20.076 Beiträge
 4. Griechenland 11.715 Beiträge
 5. Hypo Alpe Adria/Heta 8.694 Beiträge
 6. Steuerreform 7.695 Beiträge
 7. EM-Qualifikation 7.521 Beiträge
 8. Ukraine-Krise 7.450 Beiträge
 9. Arbeitslosigkeit in Österreich 6.431 Beiträge
10. Song Contest in Wien 6.207 Beiträge
 
   
   

Credit: "trend"
Neuigkeiten aus der Medienbranche – "Format" heißt demnächst "trend"

Kurz vor Weihnachten erscheint das bekannte, 1998 gegründete, Wochenmagazin "Format" zum letzten Mal unter dem gewohnten Titel. Die Verlagsgruppe News fusioniert Anfang 2016 ihre beiden Wirtschaftsmagazine "trend" und "Format". Beide Titel werden in Zukunft unter der Marke "trend" publiziert. Das wöchentliche Erscheinungsintervall bleibt unverändert, das Layout wird erneuert und einmal im Monat wird es eine Premium-Ausgabe mit dem Titel "Premium trend" geben. Am 22. Jänner erscheint die erste neue "trend"-Ausgabe.

Mit Jahreswechsel ändern sich dadurch im DeFacto-Host und im DeFacto-Pressespiegel die Publikationsbezeichnungen von "Format" auf "trend" sowie von "trend" auf "Premium trend". Alle Artikel von "Format" und "trend" bleiben selbstverständlich erhalten und stehen Ihnen zur Recherche uneingeschränkt zur Verfügung. Wenn Sie historische "Format"-Artikel suchen möchten, wählen Sie bitte die Datenbank "trend" aus. Für historische "trend"-Artikel verwenden Sie bitte die Datenbank "Premium trend". Für Ihre eventuell eingerichteten Suchvorlagen gibt es keinen Änderungsbedarf. Auch die Preise bleiben unverändert.
 
   
   

"Waltraud Wiedermann"
Credit: APA
Für alle Fragen und Detailinformationen zu APA-DeFacto und unseren Produkten stehe ich Ihnen mit meinem Team jederzeit gerne zur Verfügung.

An dieser Stelle möchte ich mich auch für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit bedanken und wünsche Ihnen und Ihrer Familie schöne Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2016!




Waltraud Wiedermann
Geschäftsführerin APA-DeFacto