Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Sehr geehrte Damen und Herren,
im Januar-Newsletter der DeFacto-Suchmaschine stellen wir Ihnen unsere neue internationale Quelle, die englischsprachige Tageszeitung "International Herald Tribune" vor. Unser Thema des Monats ist die Geschichte der Wehrpflicht.
 
 
 

"International Herald Tribune"
  International Herald Tribune jetzt in der DeFacto-Suchmaschine


125 Years of hosting the Global Conversation

Vor 125 Jahren, am 4. Oktober 1887, erschien in Paris die erste europäische Ausgabe des "New York Herald". Mit ihrem Schwerpunkt auf internationale Berichterstattung erarbeitete sich die Zeitung schnell den Ruf als führende Informationsquelle. Die "IHT" zeichnete sich seit ihrer Gründung auch dadurch aus, dass sie in ihrer Verbreitung stets die neuesten Technologien zu nutzen verstand.

The Global Edition of the NEW YORK TIMES

Nach dem Tod ihres Gründers durchlebte die Zeitung einige Eigentümerwechsel und Namensänderungen. Seit 1967 erscheint sie als "International Herald Tribune".
Heute gehört die "IHT" der weltbekannten "New York Times" und erreicht als deren internationale Ausgabe Millionen von Leserinnen und Lesern in mehr als 130 Ländern rund um den Globus.

In der DeFacto-Suchmaschine stehen Ihnen ab sofort die Volltexte der europäischen Ausgabe sowie zu jedem Artikel das Faksimile der gesamten Seite als PDF zur Verfügung.

  
 
 

Angela Mörixbauer
Credit: eatconsult
  Kunden am Wort: Mag. Angela Mörixbauer

„eatconsult ist eine Agentur für Ernährungskommunikation. Wir unterstützen v. a. Lebensmittelunternehmen dabei, ihr Ernährungsthema zielgruppengerecht zu kommunizieren. Dabei ist es wichtig, immer am Puls der Zeit zu sein, was Produktneuheiten, ernährungsrelevante Initiativen oder Aktivitäten des Mitbewerbs angeht - aber auch, was Medien über bestimmte Ernährungsthemen schreiben, weil das die Konsumentenmeinung stark beeinflusst. Das hilft uns dabei, Zielgruppen zu verstehen und besser andocken zu können. Mit der DeFacto-Suchmaschine funktioniert das hervorragend! Für unseren eigenen Pressespiegel nutzen und schätzen wir besonders die DeFacto-Alertfunktion."


Mag. Angela Mörixbauer, eatconsult – agentur für ernährungskommunikation
 


Credit: BilderBox /
United Archives /
picturedesk.com
  Kostenloser Inhouse-Kurzworkshop: Recherchieren in der DeFacto-Suchmaschine

Sie sind bereits Nutzer der DeFacto-Suchmaschine, haben jedoch das eine oder andere Mal noch Fragen zu Ihrer Recherche? Ein kostenloser Kurz-Workshop bietet Hilfestellung. Die Einschulung in die DeFacto-Suchmaschine findet bei Ihnen im Unternehmen (Großraum Wien) statt. Schicken Sie uns bei Fragen bzw. zur Anmeldung einfach ein kurzes Mail an defacto@apa.at, oder klicken Sie auf den untenstehenden Link. Wir melden uns bzgl. Terminabstimmung bei Ihnen.


Datum: nach Vereinbarung
Dauer: ca. eine Stunde
 
 
  Das aktuelle Thema: Infos zur Geschichte der Wehrpflicht

Die Wehrpflicht ist aktuell in aller Munde. Doch seit wann gibt es diese und welche Geschichte verbirgt sich dahinter?

In Europa wurde die allgemeine Wehrpflicht erstmals 1793 in Frankreich – zu Zeiten der Französischen Revolution – eingeführt. Die Österreich-Ungarische Monarchie folgte 1868 mit einem Wehrsystem auf Basis der allgemeinen Wehrpflicht. Mit Unterbrechungen durch Nationalsozialismus und Besatzungszeit der Alliierten besteht das Modell bereits seit 145 Jahren. Das Wehrgesetz bestimmt die Einführung der allgemeinen Wehrpflicht für Männer vom 17. bis zum 50. Lebensjahr.

1952 wurde die "Bereitschafts-Gendarmerie" als Vorläufer des österreichischen Bundesheeres gegründet. Drei Jahre später verabschiedete man das erste Wehrgesetz der zweiten Republik inklusive allgemeiner Wehrpflicht. Im Jahre 1971 wird der Grundwehrdienst auf sechs Monate verkürzt, 1975 die allgemeine Wehrpflicht in die Bundesverfassung des Artikel 9a aufgenommen und der Zivildienst als Alternative zur die Wehr eingeführt. Seit 2001 ermöglicht eine Novelle zum Wehrgesetz auch Frauen die Ableistung des Wehrdienstes.

Mehr über die Geschichte der allgemeinen Wehrpflicht lesen Sie beispielsweise im "Standard " in einem Artikel vom 29. März 2003.

 
 

"Geburtsstunde des
Wiener Kaffeehauses"
Credit: Delsenbach, Johann Adam /
Österr. Nationalbibliothek /
picturedesk.com
  Auf Zeitreise durchs Archiv der APA-DeFacto – der 17. Jänner in vergangenen Jahren ...


• 1685 – Geburtsstunde des Wiener Kaffeehauses: Johannes Diodato, ein armenischer Kaufmann, erhält als erster ein kaiserliches Privileg für den öffentlichen Ausschank von Kaffee in der Rotenturmstraße.

• 1867– Beginn des Zeitalters der wirtschaftlich genutzten Starkstromtechnik: Die Arbeit von Werner Siemens über „Die Umwandlung von Arbeitskraft in elektrischen Strom ohne permanente Magnete" wird vor der Berliner Akademie der Wissenschaften verlesen.

• 1904 – Anton Tschechows Schauspiel „Der Kirschgarten" wird am Moskauer Künstlertheater uraufgeführt.

• 1929 – In Berlin wird der erste deutschsprachige Tonfilm – ein 383 Meter langer Kurzfilm mit dem Titel „Das letzte Lied" – uraufgeführt.

• 1983 – Erstmals wird „Frühstücksfernsehen" in Europa ausgestrahlt. Unter dem Titel „Breakfast Time" präsentiert die Bristish Broadcasting Corporation (BBC) wochentags von 06.30 bis 09.00 Uhr eine Mischung aus Unterhaltung und Information.

Weitere Meldungen aus dem historischen Kalenderblatt (Preis pro Dokument: 2,20 €) finden Sie hier.