Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Sehr geehrte Damen und Herren,
vielleicht ist der Mai auch deshalb als Wonnemonat bekannt, weil der Kalender viele Feier- und Fenstertage verspricht und sich verlängerte Wochenenden anbieten. Lesen Sie in unserem Freizeittipp, wie Sie diese abwechslungs- und erlebnisreich nützen können. Außerdem stellen wir Ihnen  ein neues Magazin aus der DeFacto-Suchmaschine vor: „Madonna SOCIETY" steht ab sofort für Ihre Recherchen zur Verfügung. In der Zeitreise blicken wir zurück ins Jahr 1942, wo die meistverkaufte Singleplatte der Welt aufgenommen wurde.
 
 

"Madonna SOCIETY"
   „Madonna SOCIETY" in der DeFacto-Suchmaschine

Sie interessieren sich dafür, womit Heidi Klum, die Fürstin Charlene oder die heimische Prominenz gerade für Schlagzeilen sorgen, was die neuesten Diättrends sind oder die neuesten Rezeptideen? Das österreichische Frauenmagazin "Madonna SOCIETY" erscheint mittwochs, einmal pro Woche und informiert Sie neben den aktuellen News aus der Promiwelt auch über Styling- und Beautytipps, interessante Interviews, alles rund ums Thema Gesundheit und Wohnen sowie zahlreiche Shoppingtipps und Eventempfehlungen.

Artikel aus dem Magazin finden Sie unter www.defacto.at.
 
 

Inés Pichler
Credit: Pichler
  Kunden am Wort: Mag. Inés Pichler, Sprachwissenschaftlerin

Als Sprachwissenschaftlerin ist es mir wichtig, auf höchstem Niveau und mit modernsten Methoden zu recherchieren. Die DeFacto-Suchmaschine bietet mir Zugriff auf eine Vielzahl von Quellen aus diversen Bereichen, die punktgenau mit hoher Geschwindigkeit durchsucht werden können. Ihre Oberfläche ist selbsterklärend und benutzerfreundlich. DeFacto erfüllt höchste wissenschaftliche Ansprüche und machte mir meine Dissertation erst möglich."

Mag. Inés Pichler, Sprachwissenschaftlerin
 
 


Die DeFacto-Suchmaschine
auf Facebook
  DeFacto-Suchmaschine gefällt mir! 

Sollten Sie begeisterter Social-Media-User sein, besuchen Sie die Facebook-Seite der DeFacto-Suchmaschine. Hier finden Sie neben regelmäßigen Tipps für Ihre Recherchen auch alle Informationen zu unseren Produktneuheiten. Natürlich können Sie uns auch hier Fragen zur DeFacto-Suchmaschine bzw. unseren Medien stellen. Wir freuen uns auch über Ihr Feedback! 
 
 
  Tipps & Tricks: „Fensterln" lohnt sich

Im Mai gibt es jede Menge Fenstertage – und so steht diesen Freitag wieder einer vor der Tür. Ein Kurzurlaub bietet sich an, denn im restlichen Jahr fallen die Feiertage nicht ganz so günstig aus. So fällt beispielsweise der Nationalfeiertag auf einen Samstag und Maria Empfängnis auf einen Sonntag. Ein langes Wochenende gibt es dann erst wieder mit Allerheiligen im November. In Österreich werden die „eingezwickten“ Tage zwischen Feiertag und Wochenende übrigens auch „Zwickeltage" genannt, beim deutschen Nachbarn „Brückentage".

Einen Tipp, wie Sie Ihr nächstes verlängertes Wochenende genießen können, finden Sie beispielsweise in der DeFacto-Suchmaschine im Artikel „Die Berge sind eröffnet" in den Salzburger Nachrichten vom 11. Mai 2013.

 
 
 

"Life Ball"
Credit: Georg Hochmuth / APApicturedesk.com
  Auf Zeitreise durchs Archiv der APA-DeFacto – der 29. Mai in vergangenen Jahren ...


• 1895 – Erstmals wird ein Pferderennen gefilmt: das englische Epsom-Derby.

• 1942 – Die meistverkaufte Single-Platte der Welt „White Christmas" von Irving Berlin, wird aufgenommen. 25 Millionen Stück wurden in der von Bing Crosby gesungenen Version und 100 Millionen in anderen Versionen verkauft.

• 1953 – Der Neuseeländer Edmund P. Hillary und der Sherpa Tensing Norgay erreichen als erste Menschen den Gipfel des Mount Everest (8.848 Meter).

• 1990 – Boris Jelzin wird zum russischen Präsidenten gewählt.

• 1993 – Erstmals findet der Wiener „Life Ball", organisiert von Gery Keszler, im Wiener Rathaus statt. Der Ball dient der finanziellen Unterstützung österreichischer AIDS-Hilfe-Organisationen.

Weitere Meldungen aus dem historischen Kalenderblatt (Preis pro Dokument: 2,20 €) finden Sie hier.