Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Sehr geehrte Damen und Herren,
der Herbst bringt frischen Wind in die DeFacto-Suchmaschine. So erstrahlt diese seit kurzem in neuem Design und bietet Ihnen unter anderem die Möglichkeit, ihre Funktionen gratis zu testen – für Ihr Feedback bedanken wir uns mit einem Rechercheguthaben im Wert von 15,- Euro! Weiters finden Sie in diesem Newsletter auch Tipps und Tricks für Ihre Recherchen sowie historische Meldungen zum heutigen Datum und erfahren, warum auch die Feuerwehr die DeFacto-Suchmaschine nützt.


 www.defacto.at
  „Jetzt testen“ oder gleich „Voll nutzen“?

Neue Startseite unter www.defacto.at

Probieren Sie die DeFacto-Suchmaschine ab sofort gratis aus: unter „Jetzt testen“ auf www.defacto.at können Sie völlig unverbindlich und kostenfrei die wichtigsten Funktionalitäten kennenlernen. Im Bereich „Voll nutzen“ steht Ihnen die DeFacto-Suchmaschine in gewohnter Form mit ihren gesamten Funktionen und Inhalten zur Verfügung.

Zeitungs-Cover auf einen Blick

Die Titelseiten von verfügbaren Zeitungen und Magazinen werden in der DeFacto-Suchmaschine nun exemplarisch direkt auf der Startseite angezeigt. Mit einem Klick steigen Sie in das gewünschte Medium ein und recherchieren zu Ihren relevanten Themen. 

 
 
 


Günther Watzenegger
Landesfeuerwehrverband Vorarlberg
Credit: Landesfeuerwehrverband
  Kunden am Wort: Landesfeuerwehrverband Vorarlberg

Als die Interessensvertretung der Vorarlberger Feuerwehren ist der Landesfeuerwehrverband am täglichen öffentlichen Bild der Feuerwehren sehr interessiert. Mit der Suchmaschine von DeFacto steht uns ein optimales, individuelles und einfach handhabbares Werkzeug zur Verfügung. Schnell und verlässlich – so wie die Feuerwehr ist – verfügen wir somit tagtäglich über das gesamte Geschehen zum Thema „Feuerwehr“.

Günther Watzenegger, Geschäftsleitung Landesfeuerwehrverband Vorarlberg
 
 
  Tipps & Tricks: Änderung Ihrer persönlichen Einstellungen in der DeFacto-Suchmaschine

Haben Sie eine neue E-Mail-Adresse oder möchten Sie Ihr Passwort ändern? Unter dem Menüpunkt "Einstellungen" können Sie Ihre persönlichen Einstellungen jederzeit verwalten. Hier können Sie auch die Anzahl der Meldungen, die Sie in Ihrer Trefferliste auf einer Seite sehen, und die Sortierreihenfolge individuell bestimmen.
 
 
 
   

Credit: BilderBox /
United Archives / picturedesk.com
  Workshop: Recherchieren in der DeFacto-Suchmaschine

Als User der DeFacto-Suchmaschine können Sie sicher und bequem in der größten Medien- und Fachdatenbank Österreichs recherchieren. Um Ihnen alle Funktionen sowie Tipps und Tricks vorzustellen, bietet APA-DeFacto im November wieder einen kostenlosen Suchmaschinen-Workshop an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Termin:
Donnerstag, 24. November 2011; 10:00 - 13:00 Uhr

 
 

Bild: Thomas Alvin Edison
Credit: Everett Collection / picturedesk.com
  Auf Zeitreise durchs Archiv der APA-DeFacto – der 19. Oktober in vergangenen Jahren ...

• 1879 - Der amerikanische Erfinder Thomas Alva Edison entwickelt die erste technisch und wirtschaftlich brauchbare Glühbirne. Seine Kohlefadenglühbirne brennt 40 Stunden.

• 1925 - Eisenstadt wird zur Landeshauptstadt des jüngsten österreichischen Bundeslandes Burgenland ernannt.

• 1958 - In Frankreich übersteigt die Zahl der produzierten Automobile seit Jahresbeginn erstmals die Millionengrenze.

• 1988 - In Wien erscheint die erste Nummer der von Oscar Bronner gegründeten Tageszeitung "Der Standard" – auf lachsrosafarbenem Papier.

• 1995 - Der steirische Caritasdirektor Franz Küberl wird als Nachfolger von Helmut Schüller neuer Präsident der österreichischen Caritas.

Weitere Meldungen aus dem historischen Kalenderblatt und aktuelle mediale Top-Themen finden Sie in der DeFacto-Suchmaschine unter www.defacto.at.