Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem monatlichen Newsletter informieren wir Sie über Neuzugänge und interessante Artikel in der DeFacto-Mediendatenbank. Sie finden wertvolle Tipps und Empfehlungen zum Nachlesen, und wir laden Sie auf eine Zeitreise durchs Archiv von APA-DeFacto ein.  
 
 

 "Computer Bild"
  IT-Magazine in der DeFacto-Suchmaschine

Anlässlich der Präsentation des neuen iPhone X möchten wir Ihnen das breite Angebot der  in der DeFacto-Suchmaschine verfügbaren IT-Magazine vorstellen. Ob im optisch und inhaltlich aufgefrischten "Computer Bild", der "Computerwoche", der "Computerwelt", in "e-media", "it&t-business" oder "Monitor", hier werden Technologie-Themen aus allen Blickwinkeln beleuchtet.  In der aktuellen Ausgabe von "e-media" finden Sie beispielsweise Infos über den neuen Edge-Browser, das Computerspiel Guardians of the Galaxy Vol. 2, einen Artikel zum "Lego-Phone reloaded" und vieles mehr. 

Entdecken Sie Artikel aus diesen und vielen weiteren Magazinen in der DeFacto-Suchmaschine unter www.defacto.at.
 
 
 

Credit: APA-DeFacto






 
DeFacto-Analyse: Medien berichten immer weniger über iPhone

Das iPhone hat Standards gesetzt, und neue Modelle haben zu Beginn des Jahrzehnts zu einem Hype geführt, mit langen Schlangen vor Geschäften und viel Berichterstattung. Die mediale Aufmerksamkeit ist aber bei weitem nicht mehr so groß wie damals, als mit den Versionen iPhone 4 und iPhone 5 noch technologische Durchbrüche erreicht wurden, dies zeigt eine Analyse von APA-DeFacto. Das Analyseteam wertete für den Untersuchungszeitraum von Juni bis August 2017 insgesamt 23.300 redaktionelle Beiträge aus österreichischen Tageszeitungen, Magazinen und TV-Sendern aus. 

Die gesamte Medienanalyse steht bis 31. Oktober 2017 gratis zum Download bereit unter: http://wp.apa.at

Mehr zum neuen iPhone X finden Sie übrigens auch in der DeFacto-Suchmaschine im Artikel "Das iPhone X: radikal verändert und nicht billig" ("Salzburger Nachrichten" vom 13. September 2017).
 
  

 

 
"Geschichten aus dem Wienerwald
Credit: ÖNB-Bildarchiv / picturedesk.com
  Auf Zeitreise durchs Archiv von APA-DeFacto – der 28. September in vergangenen Jahren

1928 – Der britische Bakteriologe Alexander Fleming stellt an verunreinigten Erregerkulturen zufällig die antibakterielle Wirkung des Schimmelpilzes Penicillium notatum fest. Doch die Entdeckung gerät für einige Jahre in Vergessenheit; erst 1942 kommt das erste wirksame Penicillin-Antibiotikum auf den Markt.

1934 – Der Film "Geschichten aus dem Wienerwald" nach Ödön von Horvath wird mit Magda Schneider in der Hauptrolle in Dresden uraufgeführt.

1938 – In Anwesenheit der britischen Königin Elizabeth, Gemahlin von Georg VI., läuft auf der Werft in Clydebank bei Glasgow der Transatlantikdampfer "Queen Elizabeth" vom Stapel.

1978 – Im Vatikan stirbt nach nur einmonatigem Pontifikat Papst Johannes Paul I. (Albino Luciani) im Alter von 65 Jahren.

2000 – Mit dem Zusammenschluss der drei japanischen Banken Dai-Ichi-Kangyo Bank, Fuji Bank und Industrial Bank of Japan entsteht - gemessen an der Bilanzsumme - die größte Bank der Welt.

Weitere Meldungen aus dem historischen Kalenderblatt (Preis pro Dokument: € 2,20) finden Sie hier.
 
     
     
    Für Fragen und Anregungen zur Suchmaschine stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße



Ihr APA-DeFacto Team