Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Sehr geehrte Damen und Herren,

im September erwarten Sie spannende und informative Events, u.a. zu den Themen Medienpräsenz und Reichweiten oder Meinungsforschung und Social-Media-Resonanz, zu denen wir Sie herzlich einladen. Erfahren Sie im Newsletter außerdem mehr über unsere aktuellsten Medienanalysen sowie Neuigkeiten von APA-DeFacto. 

 

Credit: amec

 
  APA-DeFacto setzt Veranstaltungsschwerpunkt zu PR-Evaluation

Gemeinsam mit dem Public Relations Verband Austria (PRVA) veranstaltet APA-DeFacto im Rahmen des AMEC Measurement Month (4. bis 29. September) Branchen-Events zum Thema „PR-Evaluation“. Den Auftakt dazu macht der APA-Campus-Workshop "PR-Controlling", gefolgt von einem APA-DeFacto-BusinessBreakfast zum Thema „Bewegt Präsenz (allein)? – Der Kampf um Reichweiten auf dem Prüfstand“, bei dem Sie Wissenswertes über Tools, Strategien und Fallbeispiele erfahren. Der PRVA-PRofi-Treff mit dem Titel "Wahlforschung: Wahlumfragen richtig lesen, Social-Media-Daten richtig interpretieren. Oder: Wie man etwas über das zukünftige Wahlverhalten herausfinden kann" rundet die Veranstaltungsreihe ab. APA-DeFacto ist als einziges österreichisches Unternehmen Full Member im Branchenverband AMEC (International association for the measurement and evaluation of communication).


 
   

Credit: Composite-Logo
APA-DeFacto misst die mediale Performance der Österreichischen Fußball-Bundesliga

Seit Anfang Juli unterstützen wir die Österreichische Fußball-Bundesliga und ihre Klubs dabei, die bestmögliche Aufstellung für Kommunikation und Medienarbeit zu finden. Mit der übersichtlichen und maßgeschneiderten Pressespiegel-Oberfläche von APA-DeFacto ist der österreichische Spitzenfußball jederzeit optimal über die Berichterstattung in den heimischen Print- und Online-Medien informiert.

 
 
   


Credit: APA
Forum Alpbach 2017: Kooperation mit APA-DeFacto

Wir freuen uns, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Forum Alpbach im Rahmen einer Partnerschaft mit aktuellen Nachrichten aus der Redaktion der APA und anderer Nachrichtenagenturen zu versorgen. Der Realtime-Service APA-Select liefert den Alpbach-Gästen – zeitgleich zu den Journalisten – unter einer eigenen URL kostenlos Berichte zum internationalen Diskussionsforum. Sind auch Sie an einer laufenden Versorgung mit APA-Meldungen zu aktuellen Themen interessiert, dann nutzen Sie die Möglichkeit einer kostenlosen Teststellung

 
     

Credit: APA-DeFacto
Aktuelle Medienanalysen von APA-DeFacto 

Erfolge und Misserfolge von Kommunikationsarbeit sichtbar zu machen sowie dahinterliegende Ursachen zu erkennen, sind zunehmend wichtige Bestandteile von PR-Evaluation. Die Medienanalysen von APA-DeFacto geben dazu präzise Einblicke in die öffentliche Wahrnehmung. So untersuchte APA-DeFacto im Rahmen eines "CEO-Rankings" die mediale Präsenz der Chefs der größten heimischen Unternehmen für einen Zeitraum von sechs Monaten (November 2016 bis April 2017). Alexander Wrabetz und Dietrich Mateschitz führten das Ranking an. In einer weiteren Analyse wurde erhoben, welche Themen in den heimischen Tageszeitungen im ersten Halbjahr 2017 am stärksten vertreten waren – „Flucht und Asyl“ dominierte, vor US-Präsident Trump. Die aktuellste Auswertung verglich die Medienpräsenz der österreichischen Frauenfußball-Nationalmannschaft während der EURO 2017 mit jener des ÖFB-Männerteams während der EM in Frankreich.
   

Credit: APA
Für alle Fragen und Detailinformationen zu APA-DeFacto und unseren Produkten stehe ich Ihnen mit meinem Team jederzeit gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße




Mag. Klemens Ganner
Geschäftsführer APA-DeFacto